kalimanka

Saison 2020/21

Kalimanka

Vesselina Kasarova & CHAARTS

KALIMANKA

 

VESSELINA KASAROVA, MEZZOSOPRAN

CHAARTS CHAMBER ARTISTS

 

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770 – 1828)

Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

 

WOLFGANG AMADÉ MOZART (1756 – 1791)

‹Già dagli occhi il velo è tolto›

‹Venga pur, minacci e frema›

aus der Oper Midridate, re di Ponto

 

Pause

 

BÉLA BARTÓK (1891 – 1945)

Rumänische Volkstänze

 

BULGARISCHE VOLKSLIEDER

Melodiya (Melodie)

Malkata tsvetarka (Das Blumenmädchen)

Ya kazhi mi, oblache le byalo (Sag’ mir, kleine weiße Wolke)

Mama Rada dumashe (Mama sprach zu Rada)

Kalimanku, denku (Kalimanka, Denka)

 

 

GEORG FRIEDRICH HÄNDEL (1685 – 1759)

‹Ombra mai fu›

‹Verdi prati›

 

Alle Werke sind von Wolfgang Renz für grosses Kammerensemble instrumentiert.

Coming next Kalimanka

    • 02
    • märz 2021
  • Kalimanka - Stadtkirche Liestal

    Vesselina Kasarova & CHAARTS

  • LUDWIG VAN BEETHOVEN

    Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

     

    WOLFGANG AMADÉ MOZART

    ‹Già dagli occhi il velo è tolto›

    ‹Venga pur, minacci e frema›

    aus der Oper Midridate, re di Ponto

     

    BÉLA BARTÓK

    Rumänische Volkstänze

     

    BULGARISCHE VOLKSLIEDER

    Melodiya (Melodie)

    Malkata tsvetarka (Das Blumenmädchen)

    Ya kazhi mi, oblache le byalo (Sag’ mir, kleine weiße Wolke)

    Mama Rada dumashe (Mama sprach zu Rada)

    Kalimanku, denku (Kalimanka, Denka)

     

    GEORG FRIEDRICH HÄNDEL

    ‹Ombra mai fu›

    ‹Verdi prati›

  • Welch ein hingebungsvolles Spiel, welch eine einnehmende Musikalität!

    Aargauer Zeitung
  • CHAARTS ist eine «Klassik-Band» im besten Sinne. Mit berstender Musikalität, beeindruckender Technik, klugen Programmen und einem europäischen Line-Up an Musikern, die kaum je sonst zu finden ist, sorgt CHAARTS für Konzerterlebnisse der Extraklasse.

    Klassik Heute
  • Kann Musik trunken machen? Sie kann. Anders ist es nicht zu erklären, dass am vergangenen Freitagabend ein nicht geringer Teil des Publikums im Kleinen Saal der Tonhalle Zürich kicherte, schwatzte und jede unkonventionelle Art der Klangerzeugung mit allerlei Lauten des Erstaunens kommentierte.

    Neue Zürcher Zeitung
  • Lag es an der allgemeinen Stim­mung oder war es doch wohl diese musikalische Sprache von CHAARTS, die das Haus zum Jubeln brachte? Solche Begeis­terung erlebt man in einem Konzert nicht alle Ta­ge. Sie wurde mit zwei Zugaben be­lohnt. Was folgte, war ein Riesenap­plaus: lang, ehrlich, herzlich.

    Schwäbische Zeitung