klangseligkeit

Saison 2020/21

Klangseligkeit

Jüdische Lieder und Tänze – von der Klangseeligkeit der Klarinette

Bekannt ist er für seine Lieder ohne Worte, so schlicht und anrührend, wie nur er sie zu schreiben vermochte. Besonders in seinen frühen Werken öffnet sich mit seinen Melodien gleichsam der Himmel. Mendelssohns Musik macht mit einem Arrangement des bekannten Andante den Anfang, gefolgt von seinem jugendlichen Geniestreich, dem Streich-Oktett. Prokofievs berühmte «Ouverture über hebräische Themen» atmet bereits den Zauber jüdischer Lieder und des Klezmer, kommt aber ebenso bodenständig und mit fulminant-russischem Gestus daher. In Betty Oliveiros «Sechs Jüdischen Liedern und Tänzen» schlägt das Klezmer-Idiom endlich vollends durch. Als Filmmusik zu «Der Golem» wurde die Musik Oliveiros weltweit bekannt. Mit seiner eigenen Klezmermusik, beenden das Ensemble und David Orlowsky den faszinierenden Klangbogen durch 200 Jahre jüdische Musik zeitgemäss in ebenso sinnlich-tänzerischer Weise.

Felix Mendelssohn  «Andante» aus der Sonate für Klarinette Es-Dur
Felix Mendelssohn  Streich-Oktett E-Dur, op. 20

Sergej Prokofieff  «Ouverture über hebräische Themen» op. 34, für Klarinette und Streicher
Betty Olivero «Sechs Jüdische Lider und Tänze»
David Orlowsky Klezmerstücke

David Orlowsky – Klarinette
CHAARTS Chamber Artists

Coming next Klangseligkeit

    • 07
    • november 2020
  • Mendelssohntage - Stadtkirche Aarau

    Klangseligkeit der Klarinette

  • David Orlowsky – Klarinette

    CHAARTS Chamber Artists

     

    Felix Mendelssohn

    «Andante» aus der Sonate für Klarinette Es-Dur

     

    Felix Mendelssohn
    Streich-Oktett E-Dur, op. 20

    Sergej Prokofieff
    «Ouverture über hebräische Themen» op. 34, für Klarinette und Streicher

     

    Betty Olivero
    «Sechs Jüdische Lider und Tänze»

     

    David Orlowsky
    «Klezmerstücke»

     

    Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit an diesem schönen Festival.

    • 08
    • november 2020
  • Löwenkonzert - Beinwil

    Klangseligkeit der Klarinette

  • David Orlowsky – Klarinette

    CHAARTS Chamber Artists

     

    Felix Mendelssohn

    «Andante» aus der Sonate für Klarinette Es-Dur

     

    Felix Mendelssohn
    Streich-Oktett E-Dur, op. 20

    Sergej Prokofieff
    «Ouverture über hebräische Themen» op. 34, für Klarinette und Streicher

     

    Betty Olivero
    «Sechs Jüdische Lider und Tänze»

     

    David Orlowsky
    «Klezmerstücke»

  • Welch ein hingebungsvolles Spiel, welch eine einnehmende Musikalität!

    Aargauer Zeitung
  • CHAARTS ist eine «Klassik-Band» im besten Sinne. Mit berstender Musikalität, beeindruckender Technik, klugen Programmen und einem europäischen Line-Up an Musikern, die kaum je sonst zu finden ist, sorgt CHAARTS für Konzerterlebnisse der Extraklasse.

    Klassik Heute
  • Kann Musik trunken machen? Sie kann. Anders ist es nicht zu erklären, dass am vergangenen Freitagabend ein nicht geringer Teil des Publikums im Kleinen Saal der Tonhalle Zürich kicherte, schwatzte und jede unkonventionelle Art der Klangerzeugung mit allerlei Lauten des Erstaunens kommentierte.

    Neue Zürcher Zeitung
  • Lag es an der allgemeinen Stim­mung oder war es doch wohl diese musikalische Sprache von CHAARTS, die das Haus zum Jubeln brachte? Solche Begeis­terung erlebt man in einem Konzert nicht alle Ta­ge. Sie wurde mit zwei Zugaben be­lohnt. Was folgte, war ein Riesenap­plaus: lang, ehrlich, herzlich.

    Schwäbische Zeitung