8celli

Saison 2022-23

Acht Celli!

Die Sommerserenade als Saison-Auftakt im Park

Ein Sommerabend im lauschigen Park der Villa Schönberg. 8 Celli können zart und leise, voll und rockig, schwelgend und sinnlich. Mit Musik, die perfekt ist, ausser, dass sie nicht von vorne herein für acht Celli geschrieben wurde.

mit

Benjamin Nyffenegger
Guillermo Pastrana
Sara Oster
Andreas Fleck

Sorin Munteanu
Luca Giovannini
Minji Kim
Li La

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
6. Brandenburgisches Konzert BWV 1051

 

Richard Wagner (1813-1883)
Liebestod aus Tristan und Isolde

 

James Barralet (*1971)
Folk off!

 

Maurice Ravel (1875-1937)
Boléro

 

Pjotr Iljitsch Tschaikowski  (1840-1893)
Serenade C-Dur, op. 48

Coming next Acht Celli!

    • 10
    • august 2022
    19:00
  • Zürich - Villa Schönberg

    8 Celli im Park

  • Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    6. Brandenburgisches Konzert BWV 1051
    für sechs Violoncelli

     

    Richard Wagner (1813-1883)
    Liebestod aus Tristan und Isolde
    für acht Violoncelli

     

    James Barralet (*1971)
    Folk off! für acht Violoncelli

     

    Maurice Ravel (1875-1937)
    Boléro für acht Violoncelli

     

    Pjotr Iljitsch Tschaikowski  (1840-1893)
    Serenade C-Dur, op. 48

     

    Ein Sommerabend im lauschigen Park der Villa Schönberg könnte nicht geeigneter sein einem Programm zu lauschen, das gewiss noch nie so erklungen ist. 8 Celli können zart und leise, voll und rockig, schwelgend und sinnlich. Mit Musik, die perfekt ist, ausser, dass sie nicht von vorne herein für acht Celli geschrieben wurde.

     

    Benjamin Nyffenegger
    Guillermo Pastrana
    Sara Oster
    Andreas Fleck

    Sorin Munteanu
    Luca Giovannini
    Minji Kim
    Li La

  • Welch ein hingebungsvolles Spiel, welch eine einnehmende Musikalität!

    Aargauer Zeitung
  • CHAARTS ist eine «Klassik-Band» im besten Sinne. Mit berstender Musikalität, beeindruckender Technik, klugen Programmen und einem europäischen Line-Up an Musikern, die kaum je sonst zu finden ist, sorgt CHAARTS für Konzerterlebnisse der Extraklasse.

    Klassik Heute
  • Kann Musik trunken machen? Sie kann. Anders ist es nicht zu erklären, dass am vergangenen Freitagabend ein nicht geringer Teil des Publikums im Kleinen Saal der Tonhalle Zürich kicherte, schwatzte und jede unkonventionelle Art der Klangerzeugung mit allerlei Lauten des Erstaunens kommentierte.

    Neue Zürcher Zeitung
  • Lag es an der allgemeinen Stim­mung oder war es doch wohl diese musikalische Sprache von CHAARTS, die das Haus zum Jubeln brachte? Solche Begeis­terung erlebt man in einem Konzert nicht alle Ta­ge. Sie wurde mit zwei Zugaben be­lohnt. Was folgte, war ein Riesenap­plaus: lang, ehrlich, herzlich.

    Schwäbische Zeitung